Dr.-Ing.  und Dipl.- Consult. SGBS, Jahrgang 1957

 

Ausbildungen und Weiterbildungen

  • Promotion zum Dr.-Ing., Bauhaus-Universität, Weimar
  • Systemischer Coach, Sieger-Consulting, Darmstadt
  • Dipl.- Consultant SGBS, St.Gallen, Schweiz
  • Studium Bauingenieurwesen, Dipl.-Ing., TH Darmstadt (heutige TU)

 

Berufliche Laufbahn

  • Mitbegründer und Geschäftsführender Gesellschafter von  BEST consulting GbR, Darmstadt
  • Geschäftsführender Gesellschafter, Zerna Ingenieure, Bochum
  • Juniorpartner und Gesellschafter, Zerna  Köpper und Partner, Bochum
  • Projektleiter im konstruktiven Ingenieurbau, Krebs und Kiefer, Darmstadt

 

Schwerpunkte

  • Projekte und Projektmanagement: Verkehrsinfrastruktur
  • Kooperation von Unternehmen in Arbeitsgemeinschaften und Partnerschaften
  • Strategisch-betriebswirtschaftliche Ausrichtung im Ingenieurbüro
  • Einsatz und Vernetzung von IT- Technologie in Unternehmen und Projekten

 


Projektreferenzen

Seit 2010 Tätigkeit als selbständiger Berater für Unternehmen der Consultingwirtschaft zu den Themen Strategie, IT-Einsatz, Change-Management und Risikomanagement. In dieser Zeit wurden fünf z. T. mehrjährige Projekte bearbeitet.

1980-2010 Tätigkeit in der Consultingwirtschaft, u. a. in folgenden Projekten jeweils als verantwortlicher Geschäftsführer, Niederlassungs- oder Projektleiter:

Projekt: DB-Neubaustrecke Frankfurt-Mannheim (2008-2010)
Tätigkeit: Gesamtplanung
Auftraggeber: Deutsche Bahn

 
Projekt: Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 (2009 – 2010)
Tätigkeit: Planmanagement und Planprüfung
Auftraggeber: Deutsche Bahn

 
Projekt: BAB 38 (2004 – 2007)                
Tätigkeit: Planmanagement
Auftraggeber: Deges

 
Projekt: Röhrmoos-Obermenzig ABS München Ingolstadt (2003 – 2007)
Tätigkeit: Bauüberwachung
Auftraggeber: Deutsche Bahn

 
Projekt: S-Bahn Halle Leipzig (2003 – 2007)
Tätigkeit: Bauüberwachung
Auftraggeber: Deutsche Bahn

 
Projekt: DB-Knoten Magdeburg (2003 – 2006)
Tätigkeit: Ausführungsplanung
Auftraggeber: ibb

 
Projekt: Metrorapid Dortmund-Düsseldorf, Los 3 (2003 – 2004)
Tätigkeit: Gesamtplanung
Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesplanung NRW

 
Projekt: Europaviertel Frankfurt/Main (2001 – 2007)
Tätigkeit: Technische Projektsteuerung
Auftraggeber: Aurelis GmbH

 
Projekt: ABS 23 Saarbrücken-Ludwigshafen (POS Nord) (2001 – 2007)
Tätigkeit: Projektleitung und Projektsteuerung
Auftraggeber: Deutsche Bahn

 
Projekt: Zentrale Bahnflächen München (1999 – 2007)
Tätigkeit: Projektsteuerung für Entwicklung und Baureifmachung
Aufraggeber: DB Immobilien GmbH / Aurelis GmbH

 
Projekt: S-Bahn Giesing-Deisenhofen (1999 – 2004)
Tätigkeit: Bauüberwachung
Auftraggeber: Deutsche Bahn

 
Projekt: Spreebogen und Potsdamer Platz (1994 – 2000)
Tätigkeit: Bauüberwachung
Auftraggeber: DB Knoten Berlin GmbH

 
Projekt: DB Projekt Knoten Berlin (Verkehrsanlagen im Zentralen
Bereich Berlin) (1994 – 1996)
Tätigkeit: Beratung des Bauherrn bei Abschluss und Abwicklung
von Ingenieur- und Architektenverträgen
Auftraggeber: Projektgesellschaft für die Verkehrsanlagen
im zentralen Bereich Berlins (PVZB)

 
Projekt: Ausbaustrecke Berlin – Magdeburg (1993 – 2004)
Tätigkeit: Gesamtplanung Bahnhof Potsdam Stadt
Bauüberwachung Abschnitt Griebnitzsee – Werder
Auftraggeber: Deutsche Bahn

 
Projekt: Potsdam-Center (1993 – 2004)
Tätigkeit: Projektsteuerung der Baumaßnahmen der DB AG
Gesamtplanung Neubau Fernbahnsteig A und S-Bahnsteig
Gesamtplanung Neubau Bahnhofsvorplatz mit
Straßenbahnhaltestellenanlage und Busbahnhof
Auftraggeber: Deutsche Bahn und Stadt Potsdam

 
Projekt DB-Neubaustrecke Köln-Rhein/Main (1987 – 2009)
Tätigkeit

Raumordnungsverfahren südmainisch
Gesamtplanung Planungsabschnitt 35
Mitarbeit Planfeststellung Planfeststellungsabschnitte
61, 62, 63, 64, 71, 72, 73 (Bereich Rheinland-Pfalz)
Projektsteuerung in der Bauphase für Umsetzung der
Planfeststellungsbeschlüsse und Durchführung von
Planänderungsverfahren

Auftraggeber Deutsche Bundesbahn/Deutsche Bahn

 
Projekt: DB-Neubaustrecke Mannheim-Stuttgart (1985-1987)
Tätigkeit: Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung von Brückenbauwerken
Auftraggeber: Deutsche Bundesbahn

 
Projekt: DB-Neubaustrecke Hannover-Würzburg (1983-1985)
Tätigkeit: Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung von Brückenbauwerken
Auftraggeber: Deutsche Bundesbahn

 

 


 


 

 

 

 

 

 

Zusatzqualifikationen/Fortbildungen/Fachveranstaltungen/Mitgliedschaften etc.:

 

 

2014                          Mitglied des Redaktionsbeirats der Zeitschrift "Die Wirtschaftsmediation"
des Steinbeis-Beratungszentrums für Wirtschaftsmediation
2013 Mitglied des Präsidiums von buildingSmart e. V.
2013 Mitglied der Reformkommission Bau von Großprojekten beim
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
2012                          Promotion zum Dr.-Ing. an der Bauhaus-Universität Weimar
Thema: Kooperationsstrategien spezialisierter Ingenieurberatungs-
unternehmen im internationalen Wettbewerb
2011 Lehrbeauftragter für die beiden Vorlesungen "Strategie" sowie "Wissens-
management" im MBA-Studiengang Unternehmensführung Bau der
Akademie der Hochschule Biberach
2010 Ausbildung zum systemischen Coach (Sieger Consulting)
2008 Betriebswirtschaftliche Grundlagen im Planungsbüro (Unita)
2006 Mitglied des Bundesvorstands des
Verbands der Beratenden Ingenieure (VBI)
2006 29. Darmstädter Massivbauseminar (TU Darmstadt)
2006 Energiepass Praxis (Haus der Technik Essen)
2006 Public Infrastructure (ConVerve GmbH)
2005 10th Wolrld Business Dialogue (Wirtschaftskongress Köln)
2005 DB AG und unabhängige Planer in die Zukunft (Vubic)
2005 Dipl.-Consultant SGBS, St. Gallen, Schweiz
2004 5. Düsseldorfer Vergaberechtstag (Ministerium f. Verkehr NRW)
2004 Das neue Vergaberecht (VDI)
2004 Public Private Partnership (Unita)
2004 Wirtschaftsdialog Vereinigte Arabische Emirate, Berlin
2003 Projektmanagement großer Infrastrukturprojekte (Uni Kassel)
2002 VDI Bautagung: Bauen mit Computern
2001 Bauvorlageberechtigung Baukammer Berlin
2001 Beratender Ingenieur Baukammer Berlin
2001 Deutscher Beton- und Bautechniktag (DBV)
2000 Beratender Ingenieur Ing.-Kammer Hessen
2000 IT im Bauwesen (TU Darmstadt)
1999 Bauforum Berlin (TVA Berlin)
1999 Deutscher Beton- und Bautechniktag (DBV)
1999 Feste Fahrbahn (IFV)
1999 Immobilien-Projektmanagement (Euroforum)

 

 


 


 

Eigene Veröffentlichungen
Vorträge /Workshops / Vorlesungen

 

Best, H.; Lindner, E.; Schmieder, J. 2015: Der Zyklus des Risikomanagements – ein Überblick – Zeitschrift „Beratende Ingenieure“ 3-4/2015

Best, H. 2013, Großprojekte in Deutschland - Eine Situationsanalyse mit Handlungsempfehlungen, Beitrag zum Expertenworkshop "Strategiebildung und Kommunkation von Unternehmen bei Großprojekten", BAPP, Bonn

Best, H. 2012, Kooperationsstrategien spezialisierter Ingenieurberatungsunternehmen im internationalen Wettbewerb, Dissertation Bauhaus-Universität Weimar

Best, H 2011, Wissensmanagement, Vorlesungsmanuskript im Rahmen des MBA-Studiengangs „Unternehmensführung Bau“ an der Bauakademie Biberach

Best, H. 2011, Strategien für Planungsbüros, Vorlesungsmanuskript im Rahmen des MBA-Studiengangs „Unternehmensführung Bau“ an der Bauakademie Biberach

Best, H. 2007, Strategische Optionen und ihre Finanzierung in einem mittelgroßen Consultingunternehmen, Fachvortrag im Rahmen des VBI-BDB-Praxisforums „Kosten und Liquidität im Planungsbüro“ im Hause der KfW in Frankfurt

Best, H. 11/2005, Public Private Partnership – eine zukunftsträchtige Beschaffungsvariante für die öffentliche Hand, Beitrag zum Workshop „Kommunales Immoblienmanagement“ der Ingenieurkooperation KOMKOM.

Best, H. 6/2005, Public Private Partnership – Perspektiven für die Beratenden Ingenieure, Fachvortrag zum VBI-Bundeskongreß 2005: Der Ingenieur als Unternehmer

Best, H. 11/2004, Strategische Optionen am Markt für Beratende Ingenieure in Deutschland am Beispiel eines mittelgroßen Consultingunternehmens, Diplomarbeit im Rahmen des Diplomstudienganges zum Dipl.-Consultant der St. Galler Business School

Best, H. 3/2004, Erfahrungen mit der Vergabe freiberuflicher Leistungen nach der VOF aus der Sicht eines großen Ingenieur- und Planungsbüros, Fachvortrag zur VDI-Tagung „Das neue Vergaberecht“

Best, H. 2003, Streitvermeidung am Bau, Fachvortrag im Rahmen eines Workshops für Kunden der Unternehmen ZERNA Ingenieure GmbH und Schwarz Kelwing Wicke Westphal Rechtanwälte

Best, H., Meyer, J., Rüther, A. 2002, Elektronische Projektinformations- und managementsysteme zur Begleitung und Unterstützung von Bauprojekten, Beitrag zur VDI-Fachtagung Bauen mit Computern